Häuslicher Gewalt ist lebendig und gut

Häuslicher Gewalt ist leider sehr lebendig und gut– und gedeiht. Nach Angaben der National Opfer Center eine Frau wird vergewaltigt, jede Minute und 30 % aller Frauen in diesem Land ermordet werden von ihren Freunden oder Ehemännern ermordet.

 

Häusliche Gewalt ist ein besonders düsteres Thema und brutalen Verbrechen, denn es geht um Schmerz und leiden (auch Verlust des Lebens) von einem Freund, jemand, der behauptet, Pflege, zugefügt oder eine so genannte Geliebten.

 

Viele Leute fragen, “Warum die Opfer einfach nicht verlassen?  Warum bleiben sie?”

 

Den Missbrauch, die, den wir nicht sehen

 

In der Regel mit der Zeit beginnt die körperliche Misshandlung in einer Beziehung, hat die emotionale und psychische Misshandlungen bereits die würde und Selbstachtung des Opfers zerstört.

 

Opfer schämen sich und sind peinlich, sagen andere über ihre Situation.  Sie fürchten verlassen wegen Bedrohungen von ihrem Peiniger und finanzielle Abhängigkeit.

 

In vielen Fällen werden Opfer manipuliert um zu glauben, sie verdienen diese Behandlung und es ist irgendwie ihre Schuld. Täter wissen genau, was Sie sagen und tun, um emotionale missbrauchte in Gefangenschaft zu halten.

 

Das Opfer schikanieren

 

Opfer-Ansicht verlassen als schmerzhafter als bleiben, wegen der imaginären und realen Auswirkungen vom Täter oder von der Gesellschaft als Ganzes.

 

Viele Menschen in der Welt verstehen immer noch nicht häusliche Gewalt. Daher sie das Opfer weiter schikanieren, indem Sie das Opfer die Schuld oder Kommentare wie: “Sie sollten gerade verlassen haben.” “Ich würde nie so dumme, übernachten in einer gewalttätigen Beziehung sein.” “Das würde mir nie passieren.”

 

Menschen machen Witze in unserer Gesellschaft über Männer “immer über” oder mit Frauen – Männer, die “Spieler”. Auch heute gibt es noch Gruppen von Menschen, die die Denkweise, dass Frauen nicht den Männern gleich sind und nur Sexobjekte.

 

Kontrolle

 

Häuslicher Gewalt geht es um Kontrolle–geistig von einer signifikanten anderen kontrolliert wird. Das ist der Grund warum, nach dem Ausscheiden aus einer gewalttätigen Beziehung, ein Opfer geht zurück zu ihrem Täter durchschnittlich vier Mal bevor sie entscheidet, dass sie die mentale Stärke, um für immer zu verlassen hat.

 

Und was jetzt?

 

Ich glaube, dass das Heilmittel für häusliche Gewalt liegt beim Aufbau einer Gesellschaft, in der wir uns zu Ehren. Wenn wir uns Ehre, ist es schwierig, jemanden zu entehren oder entehrt sein. Ja, leichter gesagt als getan.

 

Wir starten mit unseren Kindern und versuchen, häusliche Gewalt zu stoppen, durch die Erziehung der jungen Generation.

 

Unseren Kindern beibringen

 

Sagen Sie unsere Kinder, wie schön sie sind. Unsere Mädchen und unsere Jungs aus der Zeit ihrer Geburt zu sagen, dass sie herrliche Wunder sind.  Lehren sie zu lieben, zu respektieren und zu feiern, wer sie sind – nur weil.  Zeigen Sie ihnen, dass wir alle eine wunderbare Quelle stammen.  Sie lehren, dass jeder von uns nur so stark wie das schwächste unter uns.

 

Bringen Sie unseren Kindern bei, wie man Ehren, indem sie zu Ehren. Bringen Sie unseren Kindern bei, wie man sich selbst zu respektieren, indem wir sie respektieren und respektieren uns.  Bringen Sie unseren Kindern bei, dass jemand–sein in der Liebe – Liebe ist sich gegenseitig zu befreien und sich gegenseitig unterstützen und erkunden Sie alle die wunderbaren Möglichkeiten im Leben zu ermutigen.